Dienstag, 9. September 2014

Apple Creamcheese Cake



Emma und ich haben letzte Woche doch tatsächlich unseren Friseurtermin verschwitzt. Ich war wirklich der festen Überzeugung er wäre erst eine Woche später...

Um - pünktlich zur Einschulung am Dienstag - doch noch aufgehübscht zu werden müssen wir uns jetzt praktisch "freikaufen". Gewünscht wurde ein Apfelkuchen. Diesen Wunsch erfülle ich natürlich gerne, hilft ja auch gegen das schlechte Gewissen ;-)


Gebacken habe ich einen Apple Creamcheese Cake. 
Der ist einfach und saulecker!
Natürlich sollte er jetzt auch was her machen und leicht zu transportieren sein.

Die hübschen Backförmchen habe ich vor ein paar Wochen bei dm entdeckt. Eingeschlagen mit etwas Butterbrotpapier und Leinenfaden schauen die doch schon richtig gut aus. Abgerundet habe ich das noch mit einem passenden chilliroten Anhänger (Spruch aus dem Set "Mit Leib und Seele").


Für den leckeren Apfelkuchen rührt ihr 115g weiche Butter mit 200 g Zucker, 1 Päckchen Vanillinzucker, 170 g Frischkäse und 1 EL Zitronensaft mehrere Minuten (!) lang schaumig. Anschließend nacheinander noch 2 Eier unterrühren.
In der Zwischenzeit 185 g Mehl mit 1 Prise Salz und 1 TL Backpulver mischen und nach und nach unterrühren.
3 mittlere Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden, mit 2 EL Zimtzucker mischen und unter den Teig heben.
Den Teig in eine 20er Springform (oder, wie hier, hier in drei kleine geben), mit je 1 TL Zimtzucker bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C (Ober-/Unterhitze) ca. 30 - 35 Minuten backen.
 Stäbchenprobe nicht vergessen!


1 Kommentar:

  1. Die Form sieht wirklich super aus! Der Kuchen schmeckt natürlich bestimmt auch!

    AntwortenLöschen