Montag, 4. August 2014

Wunderbar cremige Joghurtbombe

 
Ein Rezept, dass schon lange auf meiner To-Do-Liste stand und vor kurzem endlich mal "abgearbeitet" wurde.
 
Wir waren ganz begeistert, ich kann es wirklich nur weiterempfehlen. Ein wirklicher Knaller aus der Rubrik "einfach & gut".
 
 
Für dieses wunderbare Sommerdessert werden 500 g Naturjoghurt, 120 g Zucker und ein Päckchen Vanillinzucker verrührt. 400 g Sahne steif schlagen und unter die Joghurtmasse heben. Jetzt ein Sieb mit einem Mulltuch ausgelegen, die Masse hinein geben und glatt streichen. Das Sieb in eine Schüssel stellen und die Joghurt-Sahne-Masse über Nacht gut abtropfen lassen. Durch den Verlust der Flüssigkeit wird die Creme zu einer herrlichen Mousse.
Vor dem Servieren auf eine Platte stürzen und mit Früchtsoße und Früchten der Saison servieren.
 
Wenn ihr lieber in Portionsgläschen abfüllen wollt geht das natürlich auch, da die Flüssigkeit aber nicht abtropfen kann, bleibt es dann halt eine einfache Joghurtcreme.
 
Eine kleinen Anekdote hab ich noch für euch. Während der Herr des Hauses sich dem Sport gewidmet hat, haben Emma und ich schon mal genascht. Empfangen wurde er dann mit fogenenden Worten...
 
Emma: "Papa, Papa, die Mama hat eine Arschbombe gemacht, die ist voll lecker!"
Papa: "Arschbombe????"
Emma: "Ja, eine Joghurt-Arschbombe!"
 
Ich hätte mich wegschmeißen können... ;-)
Viel Spaß beim Nachmachen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen