Mittwoch, 23. Oktober 2013

Heute treten wir zusammen eine Reise an...

 
... und zwar ins Unsichtbare...
Mysteriös? Nicht mit dem Kinder-Brockhaus!
 
Über die Aktion Blogg dein Buch ist habe vom Brockhaus Verlag mit dieser Ausgabe des Kinder-Brockhaus ein wirklich wundervolles Buch zur Verfügung gestellt bekommen. An dieser Stelle ganz herzlichen Dank dafür!
Erst mal die Fakten: Das stabile und gebundene Buch umfasst 80 Seiten und ist für Kinder ab 9 Jahren empfohlen. Der Kaufpreis liegt bei 14,95 €. Schon beim Auspacken ist mir die gute Verarbeitung aufgefallen, die Gestaltung des Covers in 3D-Optik ist ebenfalls gelungen.
Vom Inhalt her ist das Buch in verschiedene Rubriken unterteilt: Das Mikroskop, Du und dein Zimmer, Wohnzimmer, Badezimmer, Küche und Garten.
Einleitend werden verschiedene Typen von Mikroskopen – von der Lupe bis zum Elektromikroskop – beschrieben und erklärt. Und dann geht’s auch schon los mit dem Teil, der dieses Buch so besonders macht. Dinge unseres täglichen Lebens wie Haare, Kalk, Gewürze & Co., aber auch Insekten wie Mücken und Ameisen wurden mikroskopisch vergrößert und für den Leser im Bild festgehalten. Entstanden sind dabei wunderschöne und teils wirklich spektakuläre Bilder die begeistern.  Auf einer Doppelseite im Querformat werden zu jedem Objekt noch viele Fakten zusammen getragen und man erhält so manchen nützlichen Tipp. Das ganze Buch ist sehr kindgerecht aufbereitet, Maja und Kalle Clever führen den Leser durch die Themenbereiche.
Wie bei einem Kindersachbuch beabsichtigt bleibt der Lerneffekt nicht aus. Schon mal gehört, dass in jeder Sekunde im Knochenmark des Körpers zwei Millionen roter Blutkörperchen gebildet werden? Oder das Kalk einer der häufigsten in der Natur vorkommenden Stoffe ist und dabei in 160-facher Vergrößerung noch wie ein wunderschönes Buntglasfenster aussieht? Auch interessant: Ein Erwachsender kann bis zu 40 Tage ohne Essen auskommen und ich muss sagen, Rapsöl sieht unter dem Mikroskop übrigens fantastisch aus!
Ich persönlich halte das angegebene Alter für einen guten Richtwert. Meine Tochter ist 5,5 Jahre alt und fand das Buch nur mäßig interessant, die beiden 10-jährigen meiner Bekannten dagegen waren begeistert von dem Buch. Von mir gibt es für dieses Buch auf jeden Fall volle Punktzahl!
 
 

Freitag, 18. Oktober 2013

Karten, Karten, Karten

 
Heute zeig ich euch, mal ohne große Worte, ein paar Karten die in den letzten Wochen entstanden sind.
Leider finde ich immer noch nicht die Zeit zum Basteln, die ich gerne hätte.
Aber ich bin guten Mutes ;o)