Freitag, 11. Januar 2013

Delicious Käsekuchen that makes your day


Kennt ihr das wunderbare Buch
 "Delicious Days" von Nicole Stich?
Ich hab es gelesen, nein, verschlungen wie einen Roman. Wunderschöne Bilder, super-leckere Rezepte und tolle Geschichten!Trotzdem hab ich bis jetzt kaum etwas nachgekocht oder -gebacken.
Warum? Keine Ahnung, ehrlich!

Gestern hab ichs aber gewagt und den Käsekuchen a la Café Solo nachgebacken. 
Ein Käsekuchen der angeblich nicht zu süß, herrlich cremig und jede Kalorie wert sein soll. 

Was soll ich sagen? Das ist er!


Damit er noch besser und ein bisserl fruchtig wird, hab ich noch eine schöne Himbeersauce dazugemacht, beides hat perfekt harmoniert!


Für den PERFEKTEN Käsekuchen 125g weiche Butter, 1 Ei, 60 g Zucker und 200 g Mehl zu einem Mürbeteig verarbeiten. Den angenehm weichen Teig mit den Händen sofort in eine gefette Springform drücken und einen gleichmäßigen Rand von 3 - 4 cm hochziehen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Für die Füllung 750 g Quark (unbedingt 40 %!), 5 EL Vanillepuddingpulver, 120 g Zucker, Saft einer Zitrone, 5 Eier, 125 g zerlassene Butter und das Mark einer halben Vanilleschote gut verrühren und auf den Teig gießen.

Im vorgeheizten Ofen bei 175°C (Ober- und Unterhitze) ca. 45 Minuten backen. In der Form vollständig abkühlen lassen und genießen!

Die Himbeersauce ist eine Eigenkreation. 250 g TK-Himbeeren mit 1 Tasse Zucker, 1/2 Tasse Wasser und 1/2 TL geriebener Orangenschale aufkochen und ca. 15 Minuten köcheln lassen.
Wer mag kann es noch durch ein Sieb passieren, aber uns stören die Kerne nicht ;o)


Dieser Käsekuchen ist definitiv ein Traum und wird das bisherige Standardrezept ablösen. Anders kommt er mir nimmer auf den Tisch ♥


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen